Gesprächsbedarf

Nach der Aktion beim Schrauber gestern habe ich dann versucht, den TÜV-Menschen ans Telefon zu bekommen. Mann, war ich brastig. Hat eine Weile gedauert, aber ich habe dann den Herrn –nennen wir ihn der Einfachheit halber Franz–Xaver Hintertupfinger– tatsächlich ausfindig gemacht.

Die Version, die mir nun der gute Franz–Xaver Hintertupfinger erzählt hat, klang völlig anders als jene des Schraubers.

„Gesprächsbedarf“ weiterlesen

Good News, Bad News

Gleich als erste Info vornweg – mir geht es gut. Nicht erschrecken. Es gibt aber trotzdem 2,5 schlechte Nachrichten.

Bad News
1. 90° Schräglage sind scheiße und tun weh. Punkt.
2. Den Kofferträger hat es aus der Sozia-Fußrasten-Halterung geschoben.
3. Drückt dieser verschobene Halter auf das Blech vor der Kette und läßt sie schleifen

Good News
1. Mir geht es gut. Abgesehen davon, das ich das Gelbschen im Stand beim Wieder-Aufsteigen umgeworfen habe, ist mir nichts passiert.
2. Ich werde einen tierischen Muskelkater haben morgen, aber das was dann auch.
3. Am Dienstagmorgen habe ich eh einen Termin beim Schrauber für Inspektion und TÜV. Dann können die den Halter gleich wieder richten. Und den kaputten Blinker auch.

„Good News, Bad News“ weiterlesen

Es schneit. Nein! Es fällt geschnitten runter.

Ich hätte es ahnen müssen. Kaum schafft man sich ein Motorrad an, das ohne Bruchstrich unterwegs sein darf, schon schneit es wochenlang immer und immer wieder mal. Nur um mich zu ärgern. Giesbert [aka Petrus] ist so ein mieser Zeitgenosse. Jedenfalls ist er kein Motorradfahrer.

Failure

Ich könnte mich selber in den Glutaeus Maximus beißen, so ich denn gelenkig genug dafür wäre. Bin ich aber nicht. Und deswegen ärgere ich mich einfach nur über meine eigene Blödheit.

Gestern Abend habe ich noch dem Ex gegenüber groß rumgetönt, das ich, so das Wetter schön genug ist, das Gelbschen aus dem Stall hole und zum ersten Mal mit dem Motorrad in die Arbeit fahre.

Heute früh beim Blick auf das Thermometer habe ich dann, mangels Winterkombi, doch gekniffen. Bei -3°C wollte ich irgendwie nicht. Nääää. Außerdem hatte ich ja nachmittags noch einen Friseurtermin. Und überhaupt . . . nääääää . . . Also bin ich mit der Dose in die Arbeit.

Und was ist?
Das Wetter ist endsgeil, es ist ein strahlendblauer Himmel ohne eine Wolke, die Temperaturen liegen bei 7-10°C und ich sitze hier fest. Und noch viel schlimmer ist die Tatsache, dass der blöde Friseurtermin erst morgen ist. MORGEN.

Aaaaarrrrrrggghhhhhhhhh. Ich könnt mich sonstwohin beißen. MistMistMist. Jede Wette, morgen ist das Wetter einfach grottig.