You don’t need that crushing weight in your life

Noch 13 Tage bis zur Abfahrt.

Heute war ich in München, bei „Tante Luise“. Geld ausgeben. Packrolle, Zurrgurte und – ein neuer Helm. Nach der letzten Fahrt in die Arbeit hatte ich einen Sprung auf der Rückseite. Ich vermute, dass der Helm im Firmen-Parkhaus vom Spiegel gestoßen wurde. Beweisen kann ich es aber nicht.

Das war so nicht geplant, aber mit gesprungenem Helm fahre ich nicht. Dazu ist mir mein Schädel zu wichtig. Mein Glück war allerdings, das bei Tante Luise grade Helme im Angebot waren. 170€ statt 300€ für einen Nolan N91 Evo Louis Special, n-com Klapphelm. YES!!

Der neue Helm sitzt jedenfalls super bequem. Jetzt muss ich nur noch testen, ob der Bluetooth Ohrknopf unbequem ist oder ob das funktioniert. Und wie die Verbindung zum Navi dann ist. Bin gespannt. Mein „Analognavi“ (2017er) ist eh das Hauptplanungsutensil.


Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen redaktionellen Beitrag, der unbeabsichtigt durchaus eine werbende Wirkung haben könnte, ohne dass ich von irgendeinem Unternehmen dafür beauftragt wurde!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.