Have faith to pray

Wieder mit dem Motorrad in die Arbeit gefahren. Leider machte das Motorrad gleich morgens zicken.

Erst sprang es nicht richtig an und ging dann beim Einkuppeln sofort aus. Soifz. Steuergerät lässt grüßen. Nicht, dass ich das nicht kennen würde. Das Gelbschen ist halt doch 18 Jahre mittlerweile.

Danach war es etwas besser. Aber noch nicht gut. Immerhin reagierte der Tacho wieder normal. Nur lief es alt nicht rund. Also das Ganze noch mal.

Etwas besser, aber immer noch nicht richtig gut. Ich bin dann trotzdem los in der Hoffnung, dass es sich unterwegs geben würde. Altbekanntes Gefühl – als wenn es sich verschlucken würde. Grmpf. Aber bis zur Arbeit gab sich das dann auch noch.

Nach der Arbeit wieder das Problem mit dem schlecht anspringen. Also Steuergerät wieder zurückgesetzt. Danach lief es wieder rund und das Kuppeln machte auch keine Probleme mehr. Also auf zur Werkstatt.15 km vor dem Ziel ging die gelbe Lampe an. Wie? Nur 190km? Hää? Was ist das denn? Und wo zum Geier ist die nächste Tankstelle?

Nach dem Tanken dann in der Werkstatt lange mit dem Meister geredet hinsichtlich des Steuergerätes, Tausch des Relais… oder eben Nicht-Tausch. Im Fehlerspeicher tauchte das Problem jedenfalls nicht auf. Daher haben wir auf eine Reparatur verzichtet und ich konnte meiner Wege gehen.

Während des Wartens hat mir spontan eine liebe Freundin Gesellschaft geleistet, die ich noch aus der Klinikzeit kenne. Und da wir uns länger nicht gesehen haben, war es großartig sie zu sehen und Zeit mit ihr zu haben.

Auf dem Rückweg hat sie an der Baustellenampel noch ein Foto von mir schießen können. Lustig. Ich habe wenig Bilder von mir auf dem Motorrad, daher habe ich mich sehr darüber gefreut.

So sieht das also von hinten aus.

Beim Nachtrag des Tankens im Spritmonitor fiel auf … 6,4 L / 100km. Wow. Das ist eine Menge. Muss ich unbedingt beobachten. Normal waren bisher immer 4.2 – 4,7 Liter. 2 Liter mehr ist schon eine Menge!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.