Here I go, here I go, here I go again

*Bright as the sun, I wanna have some fun
Come and give me some of that yum-yum
Chocolate chip, honey dip, can I get a scoop?
Baby, take a ride on my bike, you make me wanna
Shoop ba-doop, Shoop ba-doop, shoop ba-doop, ba-doop, ba-doop*
Lyrics: Shoop – Salt ’n’ Pepa

Der Plan war —> Ende Februar Urlaub nehmen und Motorrad fahren. Eine Zeit lang sah es durch die weiße Pest nicht gut aus, aber dann … yaiii. Der „Kuhputzer“ hatte Donnerstagnachmittag noch gelästert, das es eh regnen würde. Ja, doch. Er hatte Recht. Am Wochenende regnete es. Am Dienstag waren die Strassen trocken. Pünktlich, wie bestellt, wurde das Wetter traumhaft.

Und so durfte das Gelbschen nach langer Zeit endlich mal wieder aus dem Stall.

satteln wir die hühner und reiten vom hof

Wenn man so lange nicht gefahren ist, muss man natürlich erst einmal tanken. Wer weiß denn schon im Vorfeld, wie lang man unterwegs sein wird. Ach, und Luftdruck sollte auch kontrolliert werden. Aber das wusste ich schon nach den ersten Metern wieder ….

Danach habe ich mich einfach treiben lassen.

Kreuzung. Rechts oder links?
Egal, die Ortsnamen kenne ich.
Oh, doch falsche Richtung.
Egal.
Die Sonne scheint und es ist einfach schön Ende Februar schon fahren zu können.

Die erste Trinkpause habe ich nach 30 Minuten bereits gemacht. Aber, so in der Sonne ist es einfach zu schön. Und dann weiter einfach irgendwo hin. Mittwochs mittags ist GsD wenig los, so dass ich mich auf mich konzentrieren konnte. Anfangs jedenfalls. Aber ich habe doch gemerkt, das die Routinen noch durchaus vorhanden sind.

Sehr geiles Gefühl.

Die zweite, größere Pause war dann für mich die Entscheidungspause.
Weiter fahren oder doch lieber heim?

St. Rasso, Grafrath

Ja, der Frühling naht

In Anbetracht der Uhrzeit habe ich mich dann für den Heimweg entschieden. Aber den eher ungeplant; mal schauen, was sich ergibt.

Kurz vor Inning habe ich mich entschieden, nicht den kürzesten Weg zu nehmen. Es waren mir zu viele Dosisten unterwegs, die noch nicht auf Motorradfahrer eingestellt sind um es mal ganz diplomatisch auszudrücken. Aber die „Ersatz“strecke, die im großen Bogen um Andechs herum führte war schön leer.

Alles richtig gemacht.

Erste Tour 2019




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.