Kaffeeklatschkrankenbesuchstour

Ich bin seit einer Weile Mitglied in der Motorradgruppe Oberbayern. Darüber habe ich wirklich nette Menschen kennengelernt, mit denen ich mich gelegentlich auch treffe.

Eine von uns hat sich leider vor kurzem bei einem ganz unglücklichen Umfaller mit dem Motorrad das Sprunggelenk gebrochen. Wie das netten Gruppen so ist, findet sich immer ein guter Grund, Motorrad zu fahren. Und so hatten Angi und ich uns für Mi, 27-Feb-2019 für einen Krankenbesuch verabredet. Gott ist Motorradfahrer und das Wetter in meiner Urlaubswoche perfekt. Was lag dann näher, als uns mit den Motorrädern zu treffen und dann gemeinsam weiter zu fahren.

Für den Hinweg habe ich mich wieder einfach treiben lassen, wie schon am Tag vorher.

Hinweg

Vereinbart war unser Treffpunkt in Olching im Gewerbepark, genauer gesagt bei McD. Das ist einfach zu finden, und auch garantiert genug Parkplätze vorhanden. Also habe ich mir was zu trinken geholt und auf Angi gewartet.

So richtig das Herz aufgegangen ist mir das Herz, als Angi ihr Motorrad neben meinem abgestellt hatte, nachdem direkt für sie ein Parkplatz frei wurde.

Gibt es was schöneres, als zwei Geschwister-Moppeds? CS und GS, beide Bj, 2001.
Nach einer kurzen Pause haben wir uns dann auf den Weg zu Anja gemacht.Es war ein super Nachmittags mit Kaffee/Tee und Kuchen. Ganz viel Sonne auf der Terrasse und viel lachen. Schreit definitiv nach einer Wiederholung mit den beiden. Anja wird hoffentlich dieses Jahr fahren können.

Für den Rückweg habe ich dann in Anbetracht der Uhr- und Fahrtzeit die schnellste Strecke gewählt. Und so lange die Sonne schien war es auch völlig in Ordnung. Als sie dann anfing unter zu gehen wurde es aus zwei Gründen ungemütlich.

Zum einen durch die doch noch sehr tiefstehende Sonne, die einen stellenweise fast blind machte (trotz Sonnenblende). Und zum anderen durch die im Schatten durchaus sehr zapfigen Temperaturen. Ja, Heimatland wurde das kalt binnen kürzester Zeit. Auf den letzten 10 km war ich froh, am Ende des Weges eine heiße Badewanne bekommen zu können.

Rückweg

Alles in allem ein schöner Tag mit der Erkenntnis, das die Routinen tatsächlich noch vorhanden sind und ich einfach nur wieder reinkommen muss.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.