Der Nachwuchs ist da

Ja, ich hab das Kälbchen erworben. Eine 50 PS BMW F 650 GS (R13) in Titan Blue2 Metallic. Ausgestattet mit Werkstieferlegung, niedriger Sitzbank, abschaltbarem ABS, Heizgriffen, Wunderlich Tourenscheibe, Sportauspuff, 140er Reifen hinten und weißen Blinkern. Gekauft mit einem Zählerstand von 34.920 km.

Erworben habe ich es heute vor einer Woche – am Mittwoch, 12-Nov-2014. Und da ich schon im Vorfeld die Deckungszusage der Versicherung bekommen hatte, konnte ich es am nächsten Tag direkt zulassen. Gut, das war auch der Tatsache geschuldet, das unsere örtliche Zulassungsstelle so blöde Öffnungszeiten anbietet … nur Donnerstags bis 18:00 Uhr. Sonst bis 12:30 bzw 15:30 Uhr.

Wunschkennzeichen habe ich keines, da ich über das Kennzeichen keine Rückschlüsse auf mich zulassen wollte, wie mit Initialen o.ä. Das ist schon schlimm genug bei meinem Auto. Als mir die Dame bei der Zulassungsstelle allerdings das Kennzeichen nannte, das sie mir anbieten könnte, bin ich in schallendes Gelächter ausgebrochen. In wirklich, wirklich schallendes Gelächter. Denn es war genau das Kennzeichen meines Ex.

Und so hat mein Kälbchen nun das gleiche (Ganzjahres-)Kennzeichen, das auch die Kuh hat. Ich finde das schön. Meinem Ex hat es fast die Tränen in die Augen getrieben, als ich ihm vom Kauf und vom Kennzeichen erzählt habe. Er hat sich riesig für mich gefreut. Wir haben dann abends gemeinsam eine Flasche Wein auf den Kauf geleert.

Am Samstag war dann der Tag, an dem ich die erste Tour alleine auf einem Motorrad unternommen habe. Alleine, ohne Fahrlehrer als Rückendeckung. Alleine, ohne irgend wen als Schutz. Nur das Kälbchen und ich.

Knapp 90 Minuten und 61 km später bin ich noch immer zufrieden. Es fühlt sich gut an, mit dem eigenen Motorrad unterwegs sein zu können. Es liegt aber noch sehr viel Arbeit vor mir, grade was das Kurvenfahren angeht. Aber dabei wird mir mein Ex im Frühjahr helfen. Das hat er mir versprochen.

Somit ist nun warten auf gutes (trockenes) Wetter angesagt, damit ich weiterüben kann. Hoffentlich hat Petrus ein Einsehen mit mir und bringt einen milden Winter und eine schönes Frühjahr.


2 Gedanken zu „Der Nachwuchs ist da“

  1. Es ist wirklich ein unglaublich sagenhaftes Gefühl, wenn man dann auf einmal mit der eigenen Maschine losfährt. Der EIGENEN! Den Moment werde ich auch nie vergessen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.