Technischer Überraschungs-Verein

Im Mai muss mein Gelbschen zum TÜV. Und da unsere Viehherde ja ebenfalls im Mai in die Vogesen traben wird, ist es sinnvoll auch gleich noch die Inspektion mit machen zu lassen. So von wegen Bremsflüssigkeit, etc. Außerdem hat sich das Gelbschen ja am Sonntag in horizontalem Parken versucht und dabei den Kofferträger aus der Halterung geschoben.

Von daher muss ja ein bisschen was kontrolliert werden.

Zusätzlich werde ich eine kleine Modifikation an meinem Sportauspuff vornehmen lassen. Der Ex nennt mein Gelbschen „prollig„. Jedenfalls die Geräuschentwicklung, die es so veranstaltet. Da ich aber noch einen zweiten Einsatz besitze, der (hoffentlich) leiser ist, wird der gleich noch mit getauscht. Dann ist es zwar immer noch lauter als die meisten Kälbchen – aber (hoffentlich) nicht mehr ganz so „prollig„.

Mal schauen, was mich der ganze Spaß dann heute Nachmittag kostet.

Es sind nicht unsere Füße die uns bewegen, es ist unser Denken.

Chinesisches Sprichwort

Gut, bei mir wären es weniger die Füße denn das Gelbschen. Aber das mit dem denken ist schon irgendwie richtig. Mir ist noch gar nicht so richtig bewusst, dass ich zum einen die Erlaubnis zum Motorradfahren, als auch das dazugehörige Fortbewegungsmittel habe.

Letztes Wochenende wäre eigentlich perfektes Motorradwetter gewesen. Wann hat man schon mal Anfang Januar Temperaturen von +17°C? Und was mache ich? Ich nehme aus alter Gewohnheit das Auto um nach München zum Luis zu fahren. Thermo-Kombi suchen.

Ich habe mir zwar einen Refektorgurt für den Oberkörper und auch noch welche für die Oberarme mitgenommen für die Abendstunden, aber eben keine Thermokombi. Warum Reflektorgurte? Ich finde nichts häßlicher, als diese Neonwesten. Wer sich dafür entscheidet und wem es gefällt – bitte. Jeder soll das nehmen, mit dem er sich sicher und wohlfühlt. Aber nicht an mir und nicht auf meinem Motorrad.

Quelle: Louis

Quelle: Louis

Also musste ich weitersuchen. Fündig geworden bin ich dann bei ebay. Eine Thermokombi mit entnehmbarem Futter. Zwar Einteilig, dafür aber in Kurzgröße erhältlich. Was bei so einer Kurzgröße wie mir durchaus praktisch sein dürfte.


Hier der ebay-Link. Wobei ich aber keine Ahnung habe, wie lange der funktionieren wird. Alternativ dazu die Homepage des Verkäufers; … falls jemand mal Bekleidung, o.ä sucht und nicht bei den „Großen Drei“ kaufen möchte. Die Kommunikation mit dem Verkäufer war jedenfalls super entspannt. Danke noch mal an dieser Stelle dafür.

Jetzt muss das gute Stück nur noch passen und dann gibt es keine Ausrede mehr bei kaltem Winterwetter.