*grmpf*

Gestern bin ja mit dem Gelbschen in die Arbeit gefahren. Himmel, war das kalt in der Früh !!! Satte -3°C und Nebel können einem das Möpfahren manchmal schon irgendwie verleiden. Nur die Aussicht, am Nachmittag dafür Sonnenschein zu haben, hat mich Zähneklappernd durchhalten lassen. Den bekam ich dann GsD auch.

90 km im feinsten oberbayrischen Sonnenschein. Dafür aber leider mit schnarchnasigen Dosentreibern und einem wirklich aus’gschamten brunsdepperten Dummbatz von … ok, einem des Berufsbildungsgesetz(BBiG) nach anerkannten Ausbildungsberufes genannt Landwirtes.

Liebe landwirtschaftlich tätigen Mitbürger.
Irgendwann habt auch ihr mal eure Fahrerlaubnis erworben. Müsst ihr irgendwann mal gemacht haben. Ganz sicher. Aber egal, wie lange das nun her ist – es hat sich nichts geändert hinsichtlich der Vorfahrtsregelungen. Derjenige, der aus einem Feldweg auf eine Staats- oder Bundesstraße abbiegen will … hat keine Vorfahrt. Nein, wirklich. Das war schon vor 50 Jahren so. Das habt ihr auch mal gelernt. Es wäre wirklich, wirklich mehr als nur zuvorkommend von euch, wenn ihr euch dessen erinnern würdet.

Es macht keinen Spaß, sich hinter euch vorbeizwängen zu müssen und froh zu sein, dass ihr an eurer Landwirtschaftlichen Zugmaschine nicht auch noch einen Anhänger habt, der einem Motorradfahrer unter diesen Bedingungen garantiert das Leben kosten würde.

Statistik 2015
Autofahrer, die mich über den Haufen fahren wollten Σ = 5
Dumme Bauern, die mich über den Haufen fahren wollten Σ = 1
Begegnete Motorradfahrer heute Σ = 4
Heute gegrüßt worden von = 1

Ich habe heute nur leider kein Foto für euch.

3 Gedanken zu „*grmpf*“

  1. Ach ja, die Landwirte… eher männlich, dümmlich und frei nach dem Motto, brems' Du doch, meiner ist größer. Die Brut kenne ich nur zu gut.

  2. Aber nicht alle Landwirte sind gleich. Mich hat schonmal einer (zu Mofazeiten) im Feld aufgesammelt und auf seinem Hänger bis zur Haustüre gebracht.
    Aber die von dir beschriebene Situation kennt jeder. Leider!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.