Nachgetragen: Kurz-vor-der-Saisonpause-Nachmittagtour

Bekanntlicherweise muss man ja die schönen Tag im November nutzen. Und so habe ich ein paar davon genutzt, um mit dem Gelbschen in die Arbeit zu fahren. Am 11-Nov-2015 hatte ich nach der Arbeit noch einen Arzttermin und so bin ich dann halt direkt danach hin. Die Gesichter waren schon „etwas“ sparsam, als ich in Vollmontur in der Praxis erschien.

War mir aber egal – ich konnte danach ja noch ein klein wenig fahren. Und natürlich auch ein paar Bilder zu schießen. Dieses Mal gibt es Bilder der Pfarrkirche St. Kilian in Bad Heilbrunn. Interessanterweise wurde die Kirche erst 1803 durch die Säkularisation zu einer eigenständigen Pfarrei. Mehr dazu findet sich hier –> Bistum Augsburg/St. Kilian

St. Kilian (Bad Heilbrunn)

St. Kilian (Bad Heilbrunn)

1_SUC500641_SUC500631_SUC50067

 

4 thoughts on “Nachgetragen: Kurz-vor-der-Saisonpause-Nachmittagtour

  1. Minya

    Da müssen die Leut halt durch… Sollen auch die sich an Motorrad fahrende Frauen gewöhnen. 🙂

    Immer wieder muss ich anmerken, daß ihr da ganz tolle Kirchen habt bei euch. Sehr hübsch.

    Reply
    1. G'schichtnErzählerin

      Wenn man den oberbayrischen Pfaffenwinkel-Barock mag, findet man hier sehr sehr viele Kirchen in diesem Stil. Wenn man allerdings rüber fährt ins Allgäu ändert sich der Stil. Ich habe für nächstes Jahr den Plan mehr Richtung Westen/Österreich/Salzburg zu fahren. Mal schauen, wie die Kirchen da so aussehen.

      Reply
  2. SonjaM

    „Sparsame“ Gesichter? Kann ich mir gut vorstellen 😉 Da waren wohl keine MoppedfahrerInnen darunter, oder? Denn die hätten Dich wissend angegrinst.

    Reply
    1. G'schichtnErzählerin

      Nö, nur div. Muttchen und Spießbürger. Die schauen auch immer ziemlich sparsam, wenn sie mein Rückentattoo sehen beim Spritzensetzen. Ich bin da so irgendwie der Punk mit meinem Tattoos und gefärbten Haaren …. in deren Augen jedenfalls.

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.