Category Archives: Frankreich

Tag 15, 30-Mai-2015 –> Rückfahrt zum zweiten

Die Nacht war klasse. Besser gesagt – diese Matratze. Boah. Ich habe selten eine so derart perfekte Matratze für meinen Astralkörper geboten bekommen. Ich habe mehrfach versucht, den Traumprinzen zu überreden, die mitzunehmen. Irgendwie hätte es doch möglich sein können, diese auf seiner Kuh zu transportieren. Leider hatte ich nicht bedacht, das er vor dem ersten Kaffee sehr unwillig sein… Read more »

Tag 6, 21-Mai-2015 —> RUUUUUMMMSSSSS

Nach frühstücken und Beladen der Schrumpfkoffer sollte es losgehen. Leider habe ich dann die dämlichste Entscheidung des gesamten Urlaubs getroffen. Ich würde die schräge Auffahrt selber hochfahren, und dies nicht den Traumprinzen machen lassen. Manchmal bin ich halt einfach nur blöd. Kurz gesagt, ein eklatanter Mangel an Einschätzungsvermögen hinsichtlich Geschwindigkeit und Kurvenlage führte zum Einschlag des Seitenkoffers in der kleinen… Read more »

Tag 5, 20-Mai-2015 —> Ruhetag… Endlich…

Morgens beim Aufwachen ein vertrautes Geräusch. Schon wieder Regen. Verdammt. Ach, neee. Da war ja was. Ruhetag. Ich brauche heute nicht zu fahren. Und schon gar nicht im Regen. Yaiiii. Also nur kurz zum Frühstücken und dann einfach nur spazieren gehen. Kein Motorrad, kein Konzentrieren, keine Autos. Nichts. Einfach nur leeres Hirn. Einfach nur abschalten. Einfach nur durch die Gegend… Read more »

Tag 4, 19-Mai-2015 —> Eigentlich …

Eigentlich sollte heute ein kurzer Tag sein. Eigentlich sollte heute Ruhetag sein. Aber wenn man morgens um 07:45 Uhr feststellt, das es wie aus Eimern schüttet, dann will man nicht auf dem Donon bleiben. Dazu war es wirklich zu einsam dort. Man hätte ja nicht einmal spazieren gehen können. Also nach einem etwas spartanischem Frühstück (ich hätte dort wirklich mehr… Read more »

Tag 3, 18-Mai-2015 —> Kurven, Kurven, Kurven

Heute war etwas längeres Ausschlafen gesetzt, da heute ja der kurvigste Teil der Tour anstand. Das Frühstück im Hotel war ok, hätte aber vom Service her besser sein können. Der Kaffee und der Tee waren nur leidlich trinkbar. Wenn man nun aber einen Mann hat, der ohne entsprechende Kaffeezufuhr am Morgen nur bedingt sozialkompatibel ist, ist das eine Herausforderung. Aber… Read more »

Tag 2, 17-Mai-2015 —> Auf nach Frankreich

Grottige Nacht. Diese verkackte Scheißkirche mit ihrem Geläute hat mich zwischen Mitternacht und 4:00 Uhr fast gar nicht schlafen lassen. Dazu noch besoffene, grölende Bayern-Fans. Sollen sie einfach tot umfallen. Kein Verlust für die Menschheit. Dem Traumprinzen ging es nicht anders. Mit geschlossenen Fenstern war es viel zu warm im Zimmer. Mit geöffneten dann viel zu laut. Dementsprechend hatten wir… Read more »