Author Archives: GschichtenErzaehlerin

Tourist-Tour in Munich

      Keine Kommentare zu Tourist-Tour in Munich

Derzeit habe ich US-Kollegen zu Besuch. Die eine Kollegin ist sehr religiös und freut sich immer, wenn ich mal ein Gotteshaus mit ihr besuche. Da wir am Samstag gemeinsam in München shoppen waren (Mädelstag halt), habe ich ihr natürlich auch die Theatinerkirche (Stiftskirche St. Kajetan) zeigen müssen. Ich weiß nicht, wie oft sie „wow“ sagte, aber es war oft. Noch… Read more »

Aber hier, wie überhaupt, kommt es anders, als man glaubt.

Samstag wollte ich das gute Wetter nutzen, um endlich wieder das Gelbschen zu bewegen. Die Ärmste steht ja nun schon seit Ende Januar im Stall und wartet. Ich also nach dem Einkaufen direkt als Michelinmännchen aufgerödelt, die neuen Daytonas an und ab in den Keller. Voller Vorfreude den Schlüssel rein und … nichts.

Die weiße Pest

      1 Kommentar zu Die weiße Pest

Dank an Heike für diesen treffenden Ausdruck. Ja, der Winter gab Anfang der Woche -wieder mal- ein Gastspiel in Bayern. Unaufgefordert, ungewollt, unerwünscht. Hat ihn aber nicht interessiert. GsD scheint es aber nur eine Kurzvorstellung gewesen zu sein. Heute scheint zumindest wieder die Sonne. Vielleicht geht ja doch in den nächsten Tag was …..  

IMOT 2016

      2 Kommentare zu IMOT 2016

Sonntagmittag waren der Traumprinz und ich auf der 23. Internationalen Motorrad Ausstellung (IMOT) in München. Der Eintrittspreis für Erwachsene lag pro Person bei satten 14,- Euro. Nicht grade günstig, wenn man bedenkt, das das M.O.C an der Lilienthalallee in München nicht grade riesig ist. Jedenfalls im Vergleich zur Messe, die ich letzte Woche erst besucht hatte.

*gnihihi*

      3 Kommentare zu *gnihihi*

Ende Oktober 2014 hatte ich kurz nach der Fahrprüfung, auf der Suche nach einem geeigneten Motorrad für mich, die BMW R 1100 RT vom Traumprinzen-Bruder probegesessen, um zu schauen, ob das mit meiner Beinlänge kompatibel wäre. Hätte eigentlich passen können, da er etwa so groß (kurz?) ist wie ich.

Nachgetragen: Kurz-vor-der-Saisonpause-Nachmittagtour

Bekanntlicherweise muss man ja die schönen Tag im November nutzen. Und so habe ich ein paar davon genutzt, um mit dem Gelbschen in die Arbeit zu fahren. Am 11-Nov-2015 hatte ich nach der Arbeit noch einen Arzttermin und so bin ich dann halt direkt danach hin. Die Gesichter waren schon „etwas“ sparsam, als ich in Vollmontur in der Praxis erschien.